Bienenbäume

Der SchifferTree

Baumhöhlen zählen zum natürlichen Habitat von gesunden Bienenvölkern. Mit Torben Schiffers Erfindung, dem SchifferTree, wird für Honigbienen ein naturgetreuer Lebensraum geschaffen. Artgerechte und nachhaltige Bienenhaltung, das ist das Ziel von Torben Schiffer. 

Der SchifferTree ist ein Bienenbaum, der den natürlichen Lebensraum einer Baumhöhle imitiert. Dadurch können sowohl Honigbienen als auch andere Lebewesen im SchifferTree ein neues Zuhause finden. Das Leben in natürlicher Symbiose mit anderen Tieren, wie z.B. mit Bücherskorpionen, schützt Bienen vor ihrem natürlichen Feind, der Varroa destructor, auch Varroamilbe genannt. Diese Milbe überträgt Viren und trägt erheblich zum Sterben von Bienenvölkern bei. 

Der Bienenbaum aus massivem Holz und einer Wandstärke von 63 mm schafft ein optimales Klima für Bienen. Die Bedeckung des Bienenbaums besteht aus einem Edelstahldach und insgesamt wiegt der SchifferTree ca. 50 kg. Für den Menschen ist dieses Modell im Gegensatz zum SwissTree Observer und zum SwissTree Zeidler unzugänglich. Das soll dazu dienen, dass sich das Bienenvolk, ohne Fremdeinwirkung des Menschen, selbst regulieren kann. Durch die natürliche Bienenbehausung können ökologische und biologische Zusammenhänge unter artgerechten Bedingungen erforscht werden. Im SchifferTree können kleinere Bienenvölker leben und haben somit mehr Zeit für die gegenseitige Pflege (Grooming). Dadurch können sich Bienen häufiger selbst bzw. gegenseitig von Varroamilben befreien.

Der SchifferTree bietet Bienenvölkern nicht nur ein naturgetreues Habitat, sondern ermöglicht den Tieren auch ein gesundes Leben.

Das richtige Zuhause für Ihre Bienen

Seit jeher suchen sich frei lebende Bienen hohle Bäume aus, um ihr Nest zu bauen. Der hohle Baum bietet gegenüber einem konventionellen Bienenkasten erhebliche Vorteile, die sich direkt auf das Verhalten und die Gesundheit der Bienen auswirken (mehr zum Thema finden Sie unter FTB Imkermethodik).

Dank Erkenntnissen aus der Wiedereinführung der Zeidlerei und diverser Forschungsresultate aus den letzten Jahrzehnten (zusammengefasst in dem Buch von Torben Schiffer „Evolution der Bienenhaltung“) sind wir heute in der Lage, das ursprüngliche Baumhöhlenhabitat optimal simulieren und in der Werkstatt produzieren zu können.

Der in Kooperation mit dem Hamburger Bienenforscher Torben Schiffer durch die NOVA Ruder GmbH und FREETHEBEES entwickelte SchifferTree ist der Prototyp unter den Baumhöhlensimulationen.

Durch das Platzieren eines Habitats wird eine ökologische Infrastruktur simuliert, die mangels altem Baumbestand in unserer Natur nur noch spärlich existiert. Die Baumhöhlensimulation bietet nicht nur Bienen, sondern auch unzähligen anderen Arten, die bevorzugt in Baumhöhlen leben, einen artgerechten Lebensraum.

Hauptprobleme der Honigbienen unserer Gegenwart:

– Keine natürlichen Lebensräume mehr vorhanden: Mangel an altem Baumbestand mit genügend grossen Höhlen und Mangel an Blütenvielfalt für eine durchgängige Versorgung der Bienen mit Nektar und Pollen

– Honigbienen werden in der Imkerei grösstenteils in nicht artgerechter Massentierhaltung gehalten, was die Übertragung von Parasiten und Krankheiten begünstigt

– Intensive Imkerei mit chemischer Behandlung gegen Parasiten, Schwarmverhinderung und Zuckerfütterung zur Produktionssteigerung, etc.

Unser Schiffer-Tree schafft eine naturnahe und artgerechte Behausung:

– Nachbildung des natürlichen Lebensraums der Bienen durch Hohlbaum-Simulation

bienengerecht statt ertragsorientiert

– natürliche Unterstützung der Biene bei ihrer Selbstregulation gegen den Varroamilben-Befall: keine chemische Behandlung nötig!

Bei Fragen: buecherskorpion.biene@yahoo.com

Holzdeklaration: Fichte Schweiz
Der SchifferTree trägt durch artgerechte und nachhaltige Unterbringung zum Schutz der Bienen bei.

Der SchifferTree wird gebaut, um das natürliche Verhalten der Bienen und ihre Biologie gegen manipulative Eingriffe des Menschen zu schützen.

Den SchifferTree gibt es als Bausatz und komplett montiert.

Wenn Sie Fragen haben, sprechen Sie mich gerne an. Ich berate Sie individuell und umfangreich.

Bausatz besteht aus allen benötigten Teilen:

  • 12 x Lange Holzleisten Unterteil (Alles vorgebohrt)
  • 12 x Kurze Holzleisten Oberteil (Alles vorgebohrt)
  • 4 x Edelstahl Briden inkl. Kork und Edelstahl-Schrauben
  • 1 x Klotz oben
  • 1 x Klotz unten
  • 1 x Deckel mit Korkdichtung
  • 1 x Rostfreier Edelstahl Fuss
  • 3 x Edelstahl Seile fertig konfektioniert inkl. Schrauben
  • 4 x Holz Dübelstangen

Für den Zusammenbau des Bausatzes benötigt man ca. 30-60min.

Erforderliches Werkzeug: Schraubenschlüssel und Imbus für die Befestigung der Stahlseile und Schrauben, 2 x Spanset und 1 x Gummiseil zum Zusammenhalten der Leisten, Hammer, ca. 5mm Karton/Holz, um die Stirnholzklötze etwas anzuheben.

Bei Fragen: buecherskorpion.biene@yahoo.com